social.softmetz.de

That was easy... 😀

Thanks, it's merged, congratulations on your first contribution to Friendica!
Tobias Friendica (AP)
Ja, danke dir 😀

#pass #AUR
Oh, there is also an Android version of pass. I think I have to give it a try.
Oh, didn't see that one. Thanks for pointing out.

Lol, the company that runs ~30% of the web can't even get CSS right. :blobfacepalm:
Screenshot of CloudFlare's webs…
Bild/Foto

Zeit, in die #Toppoint zu gehen
Viel Spaß!

Create your own "dead scenes" for retro games Image/photo


RT @epicenter_works@twitter.com

Wenn kurzfristig geplanter Protest schon so viele Menschen anzieht, können wir uns darauf freuen, welche kreativen Aktionen die nächsten Wochen uns noch erwarten. Junge Menschen interessieren sich für Politik und sie sagen Nein zur #Urheberrechtsreform!
https://netzpolitik.org/2019/mehr-als-tausend-menschen-demonstrieren-in-koeln-gegen-uploadfilter/

🐦🔗: https://twitter.com/epicenter_works/status/1097465847629647873

Fifty Shades of Hack Back
Regelmäßig flattert mir Die Zeitschrift für Informationssicherheit <KES> in den beruflichen Briefkasten und erfreut mich mit mehr oder weniger spannenden Artikeln zu Informationssicherheit und Datenschutz. Obwohl mir die netzpolitische Tragweite manchmal zu kurz kommt und der ein oder
... show more

Ist das jetzt meine selektive Wahrnehmung, oder spielen BBS (in der Berichterstattung) wieder zunehmend eine Rolle?




Security isn’t about protecting everything from everything. It’s knowing what you’re protecting from what (and what you’re not protecting). That’s why we use threat models.

An analogy: you don’t protect food from the environment; you protect different types of food from different factors of the environment. You might design a heat lamp to protect the freshness of your dinner but a freezer for your ice cream. What you don’t do is design a heat lamp and assume it’ll protect your ice cream also.

Weiss jemand, wie ich in #Diaspora eine Account-Weiterleitung einrichten kann?

Neustart mit friendica

#friendica und ich waren vor vielen Jahren mal dicke Freunde. Dann traf ich #red. #red sei etwas neues, ein Experiment, unklar was es werden soll. Aber #red war das next big thing. Also ging ich zu #red, als #friendica fork war es ja in der Lage, all meine Bedürfnisse zu erfüllen.

Als ich heute versuchte, einen Diaspora-Nutzer mit Mastodon hinzufügen, entdeckte ich zu meinem Erstaunen, das #friendica nun auch #activitypub spricht.

Und damit ist meine Suche beendet. Das hier ist meine neue Heimat im #fediverse.

Ich muss noch ein wenig an der Instanz tweaken, aber bitte nehmt mich in eure Netzwerke auf.
newer older